Der Düsseldorfer Sport-Club 1899 e.V. ist einer der traditionsreichsten Sportclubs in Düsseldorf. Für die über 2.000 Mitglieder herrschen hervorragende Rahmenbedingungen zur Ausübung der Sportarten: 

Fußball, Volleyball, Leichtathletik, Handball, Hockey, Tennis und Lacrosse.

Windscheidstraße
Windscheidstraße
Diepenstraße
Diepenstraße

15. Spieltag: langer Sonntag für die „Erste“

Da haben sich die Damen-1 für den morgigen Sonntag, 18.2., viel vorgenommen: Zuerst geht es am Mittag in Neuss-Rosellen (Rosellener Schulstr. 9) in einem der vier Vorrunden-Turniere um den Bezirkspokal gegen drei Bezirksligisten. Erster Gegner ist dabei der Mönchengladbacher TV II (ab ca. 12:30 Uhr). Bei einem Sieg folgt danach das Match gegen den Gewinner der ersten Turnierpartie zwischen SV Rosellen und TV Sevelen. „Als Titelverteidiger nehmen wir den Pokalwettbewerb sehr ernst, um möglicherweise wie im Vorjahr in den nächsten Runden wieder gegen attraktive Gegner aus höheren Ligen antreten zu dürfen; diese Spiele wollen wir, die bringen uns weiter“ sagt Trainer Pascall Reiß.

 

Am Abend steht dann das Heimspiel in der Oberliga gegen den TuSEM Essen auf dem Programm (17:00 Uhr, Siegburger Straße 149). Hier heißt es, die Tabellenführung erneut zu verteidigen. Am besten ginge das mit weiteren drei Punkten. Der Trainer fordert dafür volle Konzentration gegen den Tabellenfünften, einen „unangenehmen Gegner, der sicher viel riskieren wird“.

 

Auch die Damen-2 dürfen am Sonntag im Bezirkspokal antreten. Der Kreispokalsieger muss sich als Gastgeber für ein 3er-Turnier in der Sporthalle am Kikweg mit höherklassigen Gegnern messen. Um 11:00 heißt der erste Gegner VC-Eintracht Geldern. Wenn den Düsseldorferinnen ein Sieg gegen den favorisierten Regionalligisten gelingt, geht es danach gegen den Verbandsligisten DJK Rheinkraft Neuss um den Turniersieg und das Erreichen des Final-Four-Turniers am 24. März.

 


Volleyballerinnen des DSC 99 bleiben in 2018 weiterhin ungeschlagen

Damen-2 nach dem 3:0-Erfolg bei den SolingenVolleys
Damen-2 nach dem 3:0-Erfolg bei den SolingenVolleys

Die Zwischenbilanz im noch jungen Sportjahr 2018 lautet: elf Spiele, elf Siege, dabei nur zwei von 33 möglichen Punkten abgegeben! Damit wahren alle drei DSC-Teams ihre Aufstiegs-Chancen.

 

Am Karnevalswochenende ist das Vereinskonto um weitere sechs Punkte angewachsen. Besondere Vorkommnisse: Trainer Adrian Klein musste am Sonntag in Solingen seine Wettschuld aus dem unerwarteten 3:0-Erfolg der Damen-2 vor drei Wochen gegen den Verberger TV einlösen und in rosa Strümpfen und Röckchen erscheinen (siehe Foto).


mehr lesen

14. Spieltag: Helau und Alaaf!

Trotz Karneval geht die laufende Saison am Wochenende 10./11. Februar mit dem 14. Spieltag weiter.

Die Damen-3 sollten in der Bezirksliga gegen die Reserve von Bayer Wuppertal erneut drei Punkte einfahren, um den Abstand zu Tabellenführer Langenfeld-2 nicht anwachsen zu lassen (Samstag, ca.17:30 Uhr, Remscheid-Lennep, Katholische Grundschule am Stadion).

Das gleiche Ziel haben die Damen-2 in der Landesliga für das Gastspiel bei den Solingen Volleys (Sonntag, 12:00 Uhr, Solingen, Friedrich-Albert-Lange Schule). Besonderheit bei diesem Spiel: Trainer Adrian Klein muss seine Wettschulden nach dem großartigen 3:0-Erfolg seines Teams vor drei Wochen gegen den Verberger TV einlösen (Stichwort: Karneval).

Die Damen-1 haben bereits vor einer Woche das vorgezogene Heimspiel gegen die Reserve des TSV Bayer 04 Leverkusen nach hartem Kampf mit 3:2 für sich entschieden und die Tabellenführung damit verteidigt. Der Jugendspieltag der wJU20 in Angermund musste am vergangenen Wochenende leider ausfallen, weil die Halle noch anderweitig belegt war.


Damen-1 verteidigen Oberliga-Tabellenführung

Im vorgezogenen Heimspiel gegen die Reserve des Zweitligisten TSV Bayer 04 Leverkusen verteidigen die Damen-1 am Donnerstagabend die Tabellenspitze in der Oberliga mit einem 3:2-Erfolg (21:25; 14:25; 25:13; 25:17; 15:12). Die DSC-Girls gerieten zu Beginn der Partie gegen ein junges, hoch motiviertes und technisch vorzüglich geschultes Team mit lautstarkem Anhang sofort unter Druck. Dazu kamen viele Eigenfehler der Hausherrinnen; schnell waren die ersten beiden Sätze verloren. "Eine starke Moral, nach diesem Rückstand zurückzukommen und das Spiel noch zu drehen", so Trainer Pascall Reiss nach der Begegnung. "Leverkusen erwies sich als erwartet harter Brocken. Wir sind sehr zufrieden mit diesem wichtigen Sieg und erhöhen damit den Druck auf Dormagen."

Für die Damen-2 und Damen-3 geht es erst am Karnevalswochenende weiter. Am kommenden Sonntag, 4. Februar, ist Jugendspieltag. Die wJU20 des DSC 99 spielt am Nachmittag beim TV Angermund zuerst gegen die DJK Tusa 06 Düsseldorf und danach gegen die Hausherrinnen (Angermund, Friedrich-von-Spee Grundschule, ca. ab 16 Uhr).


Die Erfolgsserie setzt sich fort

Langsam wird's unheimlich. Im Jahr 2018 haben die drei DSC-Teams alle acht bisherigen Spiele gewonnen, dabei nur einen einzigen Punkt abgegeben, und auch die wJU20 hat gesiegt.

 

Am letzten Wochenende sind weitere neun Punkte aus drei Begegnungen dazugekommen.


mehr lesen

Aktuelles aus dem Verein



Unser Clubrestaurant hat täglich für Sie geöffnet. Mehr...

 

Das neue Club-Echo finden Sie unter Downloads. Viel Spaß beim Lesen.

Anfahrtbeschreibungen für PKW und öffentliche Verkehrsmittel zur Windscheidstraße finden Sie unter Downloads.

Heimspiele 2017/2018 der Volleyball Oberliga-Damen.